top of page
  • Autorenbildin-manas

Klimaneutrale Unternehmen als Wegbereiter für die Zukunft


Bild einer grünen Wiese und dem Schriftzug Net Zero

Unternehmen tragen eine große Verantwortung, den Weg zur Klimaneutralität aktiv mitzugestalten und den eigenen CO₂-Fußabdruck zu reduzieren. Doch wie gelingt es, den unternehmerischen Auftrag mit den globalen Klimazielen in Einklang zu bringen? Die Antwort liegt in einem ganzheitlichen Ansatz, der von der Identifikation der Emissionsquellen bis zur Umsetzung konkreter Maßnahmen reicht.

Gefordert ist ein Paradigmenwechsel, der die gesamte Unternehmenskultur durchdringt

Das mag auf den ersten Blick anspruchsvoll erscheinen, kann aber auch enorme Potenziale bergen. Denn die Auseinandersetzung mit der Frage, wie Umweltbelastungen vermieden werden können, kann auch zu neuen Geschäftsmodellen führen, die den Unternehmenswert steigern und eine positive Wahrnehmung bei Kunden, Partnern und (potenziellen) Mitarbeitenden schaffen. Stellt sich nur die Frage:


Klimaneutrale Unternehmen: wo und wie beginnen?


Am Anfang steht die Bestandsaufnahme: Emissionsquellen müssen identifiziert und lokalisiert werden, um gezielte Maßnahmen einleiten zu können. Diese können vom Umstieg auf erneuerbare Energien über die Optimierung von Logistikprozessen bis hin zur Förderung umweltfreundlicher Mobilitätslösungen reichen.

Gefordert ist auch ein Paradigmenwechsel, der die gesamte Unternehmenskultur durchdringt - von der Führungsebene bis zur Basis. Denn ohne das Engagement und die Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist die Transformation zum klimaneutralen Unternehmen nicht möglich. Es gilt also, gemeinsam an Ideen und innovativen Ansätzen zu arbeiten, die im eigenen Betrieb zu mehr Klimaneutralität beitragen können.

Zur Inspiration haben wir eine Sammlung aus unserem Innovationskompass mit einigen Beispielen zusammengestellt, die mögliche, zum Teil sehr einfach umsetzbare, Wege zur CO₂-Reduktion aufzeigen.

Einfach auf den Bildlink klicken und schon taucht ihr in unsere Innovation Insights ein:

Bildlink, der zu sechs Innovationsbeispielen führt

Klimaneutrale Unternehmen: wo und wie vertiefen?


Wer noch tiefer in das Thema „Klimaneutrales Unternehmen“ einsteigen möchte: Im INNO-VERSE gibt es im Wissenshub für HR und OE unendlich viel Raum, um – einzeln oder im Team – an innovativen Lösungen und Ideen zu arbeiten. Dort haben unsere User nicht nur die Möglichkeit, sich bei der Ideengenerierung von unserem COCREATOR, einem KI-basierten Assistenten, unterstützen zu lassen lassen.

Foto: Nicole Raukamp
Nicole Raukamp

Sondern sie werden dabei auch von NICOLE RAUKAMP begleitet: Als Marketing- und Kommunikations-Beraterin arbeitet Nicole für Finanzdienstleister (Schwerpunkt nachhaltige Investments) und hat sich auf ESG – und Nachhaltigkeitsthemen spezialisiert – zum Beispiel in der strategischen Unternehmens-Kommunikation oder im Employer Branding. Diese Themen werden auch für die Gewinnung junger Talente immer relevanter.

Unabhängig von gesetzlichen Auflagen können es sich Unternehmen also auch mit Blick auf den Fachkräftemangel nicht mehr leisten, nur noch ökonomisch zu denken.

Nicole wird dort laufend Innovationen und Impulse zum Thema Klimaneutralität zur Verfügung stellen, sowie die Ideen der Community moderieren und begleiten.



Doch wo ihr an klimaneutralen Lösungen arbeitet, spielt eigentlich keine Rolle ...


Hauptsache, es passiert. Denn wir brauchen definitiv mehr Unternehmen, die mutig genug sind, über den Tellerrand zu schauen und Veränderungen als Chance zu begreifen.

ABSCHLUSSBEMERKUNG FÜR KI-INTERESSIERTE


Abbildung unsers Cocreators, ein KI-gestütztes Assistenzsystem

Unser COCREATOR, ein KI-basierter Assistent, ist seit 10. August 2023 live und als Beta-Feature in sämtlichen Hubs im INNO-VERSE verfügbar!


Alle Kundinnen und Kunden mit Zugang zu den Beta-Features können ab sofort den Cocreator nutzen, um noch vielfältigere Ideen und innovativere Lösungen zu entwickeln.


Du möchtest ebenfalls innovativere und bessere Ideen entwickeln? Dann melde dich einfach bei uns. Du kannst den Cocreator jederzeit kostenlos testen



Grüße aus dem INNO-VERSE


Das gesamte in-manas-Team

Comments


bottom of page